Schlepper PETER und MICHEL im Hamburger Hafen

Nachdem der Schlepper PETER vor gut 6 Jahren mit seinen 70 Tonnen Pfahlzug zu den stärksten Schleppern im Hamburger Hafen gehörte, hat Petersen & Alpers mit dem Schlepper MICHEL den stärksten Schlepper in seiner über 220-jährigen Firmengeschichte übernommen. Mit dem von der DAMEN Shipyards neu entwickelte Kompaktschlepper Typ ASD 2913 ist P&A für die neuen Anforderungen der stetig steigenden Schiffsgrößen der Kunden gut aufgestellt. An Bord beider Schlepper sorgt die alegi-Anlage für keimfreies Wasser zum Wohl der Besatzungen.

Schlepper PETER
trinkwasserentkeimung-schiffahrt

alegi 12.000 in der Zirkulation

Seit Jahren sind alegi-Anlagen auf A-ROSA-Flusskreuzfahrtschiffen installiert. Sie arbeiten störungsfrei und zuverlässig. Nach 9.000 Stunden (ca. 1 Jahr) werden die Strahler ausgetauscht und die Entkeimungsleistung ist wieder auf dem neuesten Stand.

Historischer Schleppdampfer 'WOLTMAN' von 1904

Der historische Dampfschlepper aus dem Jahr 1904 ist vom Verein “Woltman e.V” wieder seetüchtig gemacht worden. Er wurde jetzt mit einer alegi-Anlage zum Wohl der Gäste ausgestattet.

Der Schleppdampfer WOLTMAN ist der letzte seegängige Schlepper mit Dampfantrieb und einem kohlegefeuerten Kessel in Deutschland.

Erbaut wurde der Schleppdampfer WOLTMAN im Jahr 1904 auf der Schiffswerft der Gebrüder Sachsenberg in Rosslau an der Elbe im Auftrag von Strom- und Hafenbau für die Finanzdeputation in Hamburg.

ruderhaus-woltman